Mantrailing

Was ist das?

Unter Mantrailing versteht man die Personensuche mit dem Einsatz von Hunden. Hierfür wird der gute Geruchssinnn der Hunde genutzt.

Zwischen den unterschiedlichen Sucharten (Flächensuche usw.) und Mantrailing besteht der Unterschied darin, dass der Hund möglichst präzise dem Individualgeruch der zu suchenden Person folgt. Ausgebildeten Mantrailern ist es somit möglich zwischen den Gerüchen verschiedener Personen genau zu differenzieren. Die Hunde haben gelernt sich selbst bei Ablenkungen nur auf “ihren” Geruch zu konzentrieren und diesen aus anderen Geruchspools heraus zu filtern.

Zur Suche wird ein Geruchsträger mit dem Individualgeruch der zu suchenden Person verwendet. Dies kann zum Beispiel ein Kleidungsstück sein, jedoch sind auch Gegenstände wie ein Kugelschreiber ausreichend um den Geruch aufzunehmen. Er entsteht durch Hautschuppen des Menschen, die jede Sekunde verloren werden. Durch unterschiedliche Einflüsse kann die Haltbarkeit des Geruchs länger oder kürzer sein.